Dr. med Gie Vandehult

Frau Dr. Gie Vandehult wurde 1965 in Fagerhult in Südschweden geboren und wuchs in Kalmar an der schwedischen Ostseeküste auf. Nach dem Abitur studierte sie in Göttingen, Brasilien (Manaus) und Südafrika (Groote Schuur Hospital in Kapstadt). Ihre Approbation erhielt sie 1991. In Kassel arbeitete Sie als Assistenzärztin und als Notärztin auf dem Rettungshubschrauber Christoph 7 und legte 1998 die Facharztprüfung für Allgemeinchirurgie ab.

Nachdem sie in Krefeld und Frankfurt bei namhaften Plastischen Chirurgen gearbeitet hatte, legte sie die Facharztprüfung für Plastische Chirurgie ab. Seit 2001 arbeitete Sie als Leitende Oberärztin für Plastische Chirurgie in Göttingen. Facharzt für Plastische- & Handchirurgie. Zusatzbezeichnung Sportmedizin Zusatzbezeichnung Tauchmedizin.

Mitglied der Vereinigung der Dt. Pl. Chir. (VDPC) Mitglied in der Ges. f. Ästh. u. Plast. Chir. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Ehemalige Fechterin in der schwedischen Nationalmannschaft. Ehemalige Unterwasserrugbyspielerin in der Bundesliga. Tauchlehrerin Pilotin PPL-A und PPL-B

Dr. Gie Vandehult ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Stiefsohn.

Dr. med. Thomas Lange

Herr Dr. Thomas Lange wurde 1964 in der Lutherstadt Eisleben geboren. Nach dem Abitur studierte er an der Martin-Luther-Universität in Halle/S. Medizin. Die Approbation erhielt er 1995. Promotion 1999.

Seine Ausbildung als Arzt begann er im DRK Krankenhaus in Ratzeburg in der Abteilungen für Innere Medizin. Die Arbeit in der Chirurgie unter dem damaligen Chefarzt Dr. Helmut Went prägte ihn entscheidend. Nach seinem Wechsel an die Abteilung für Plastische- und Handchirurgie des UK-SH in Lübeck legte er im Jahr 2004 die Facharztprüfung für Plastische Chirurgie ab. Die Prüfung für die Zusatzbezeichnung Handchirurgie absolvierte er 2007. Bis 2010 arbeitete er als leitender Oberarzt und wechselte dann in gleicher Position an das Diakoniekrankenhaus Rotenburg/W. Seit dem 1.1.2012 ist er in der Ostsee-Praxisklinik tätig. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie (DGH).

Er ist zweifacher Olympiasieger im Einer und mehrfacher Weltmeister (Rudern).

Herr Dr. Lange ist verheiratet und hat zwei Söhne

Dr. med Holger Giritsch

Herr Dr. Holger Giritsch wurde 1970 in Sigmaringen (Baden-Württemberg) geboren. Er studierte nach dem Abitur Humanmedizin an der Universität des Saarlandes in Homburg/Saar. Im Rahmen des Studiums absolvierte er Auslandsaufenthalte in Bari, Italien („Erasmus“) und Phoenix, Arizona (USA). Seine Approbation erhielt er 1998. Die chirurgische Ausbildung erfolgte am Klinikum Traunstein in den Abteilungen Unfall-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, die er 2005 mit dem Facharzt für Chirurgie abschloss. Während dieser Zeit wuchs sein Interesse an der Gefäßchirurgie, weswegen er im Anschluss eine Weiterbildung in der Gefäßchirurgie durchlief, und diese 2009 mit der Facharztprüfung beendete.

Von 2001 bis 2009 war Herr Dr. Giritsch auch als Notarzt tätig, davon über 7 Jahre auf dem Rettungshubschrauber Christoph 14 mit weit über 700 Notfalleinsätzen.

2009 wechselte er an die Abteilung für Plastische Chirurgie des UKSH in Lübeck. Die Facharztanerkennung für Plastische und Ästhetische Chirurgie wurde 2013 erlangt. Von 2012 bis 2015 war er in der Plastischen Chirurgie an der Schön Klinik Neustadt tätig, um dort seine Kenntnisse in Plastischer Chirurgie weiter zu verfeinern und die Zusatzbezeichnung für Handchirurgie zu erlangen. Er ist Mitglied in der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) und dem Berufsverband der deutschen Chirurgen (BDC). Er besitzt die Privatpilotenlizenz für Segelflugzeuge (PPL-C/GPL), taucht und segelt gerne.

Herr Dr. Giritsch ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Lübeck.